Foto-Impressionen aus dem sillgelegten Porphyr-Steinbruch Rochlitzer Berg

Autor: Joachim Brückner

Aus einem erloschenen Vulkan entstand der Rochlitzer Berg, der den Schatz des leuchtend roten Porphyrs behütet und der weit über die Grenzen der Region als "Sächsischer Marmor" bekannt ist. Der Rochlitzer Berg liegt bei Rochlitz an der Zwickauer Mulde in Sachsen. Er ist ca.350 m hoch.
Auf und um den Rochlitzer Berg wurde ein Porphyrlehrpfad eingerichtet, welcher die Geschichte des Steinabbaues erzählt. Der Weg wurde als Rundweg angelegt und bietet auch Einblicke in die ehemaligen, bis zu fünfzig Meter tiefen Steinbrüche. Leider durfte man im Jahr 2022 den alten Steinbruch nicht mehr betreten! Der Sächsische Bergsteigerbund ist seit Mitte 2016 Pächter der Felsflächen im Steinbruch und hat die notwendigen naturschutzrechtlichen Genehmigungen eingeholt.
Weiterführende Links: Region entdecken und Geopark.

 

Ein KLICK auf das Bild öffnet es im Großformat.

Ihre Meinungen zu den Bildern bitte per E-Mail an den Klub.
Stand: 01.04.2024